Lust auf Meer

ob Buten oder Binnen
ob Skandinavien – Mittelmeer oder Deutschland
es gibt so viele schööööne Ecken

Kroatien

Boote haben bei Fahrten in kroatischen Küsten- und Binnengewässern folgende Ausrüstung mitzuführen:

• Anker mit Kette oder Trosse (Minimallänge  30 m)
• mindestens 2 Festmacherleinen (Minimallänge 10 m)
• Paddel oder Riemen (kleine Boote)
• Erste-Hilfe-Ausrüstung
• Lenzeinrichtung (Eimer oder Pumpe)
• 6 rote Handfackeln mit  Zündhölzern (wasserdicht verpackt)
• Je 1 Rettungsweste für jede sich an Bord befindliche Person.
• Feuerlöscher

mehr im ADAC Kroatienführer

Deutschland

Sicherheitsausrüstung:

eder Skipper sollte dafür sorgen, entsprechend der Bootsgröße ausreichend Rettungsmittel an Bord mitzuführen. Eine sinnvolle auf die Bootsgröße und das Fahrtgebiet abgestimmte Sicherheitsausrüstung dient der Sicherheit der gesamten Besatzung.

Empfohlene Mindestausrüstung für Sportfahrzeuge im Binnenbereich:

  •  Eine ohnmachtsichere Rettungsweste mit CE Kennzeichen für jede Person an Bord
  •  Rettungsinsel je nach Bootsgröße
  •  Rettungsringe
  •  Eine schwimmfähige Rettungsleine von mindestens 16 m Länge (international
    vorgeschrieben – nach SOLAS 74/83 – ist eine Rettungsleine von mindestens 30 m).
  •  Zwei tragbare Feuerlöscher der Brandklasse ABC entsprechend DIN 14406, amtl.
    geprüft
  •  Pyrotechnische Signalmittel
  •  Schöpfgefäß zum Wasserschöpfen oder eine von Hand bedienbare Bilgen-Pumpe
  •  Anker mit ausreichend langer Leine
  •  Erste-Hilfe-Ausrüstung
  •  Handlampen, davon eine besonders lichtstarke für Notsignale
  •  Ein aktiver oder passiver Radar-Reflektor
  •  Absperrventile an allen Kraftstofftanks
  •  Eine UKW-Sprechfunkanlage
  •  Ein Rundfunkempfänger für Wetterberichte
  •  Bootshaken für An- und Ablegemanöver sowie eine ausreichende Anzahl Fender
  •  Zwei Paddel oder Riemen
  •  Reservekanister
  •  Eine rote Flagge, Mindestmaß 60 x 60 cm, zur Kennzeichnung bei Manövrierunfähigkeit
  •  Nebelhorn
  • Gewässerkarten

die kompletten Bestimmungen hat der ADAC zusammengestellt

ADAC Deutschland

Italien

Sicherheitsausrüstung

In der Tabelle beschreibt die Zahl hinter dem Kreuz die Anzahl der mitzuführenden Ausrüstungsgegenstände.

Vorgeschriebene Sicherheitsausrüs- tung innerhalb der Meilenzonen > 50 NM >12-50 NM >6-12 NM >3-6 NM 0-3 NM
Rettungsinsel x x
ohnmachtssichere Rettungsweste mit CE-Kennzeichnung für jede Person an Bord x x x x x
Sicherheitsleinen für jede Person an Bord (auch auf Flüssen, die zum Meer führen) x x x x x
1 Rettungsring mit Reflexstreifen und Leine x x x x x
Feuerlöscher x x x x x
Bilgenpumpe x x x x x
1 Mann-über- Bord-Boje x x x x
Rauchboje x3 x2 x2 x2 x*
Schiffsuhr und Barometer x x
Kompass mit De- viationstabelle (Devitationstabel- le nur bei Bedarf Pflicht) x x x
Fernglas, Naviga- tionsbesteck und Navigationskarten für das jeweilige Fahrwasser x x
Rotes Handfeuer- signal** x4 x3 x2 x2 x2
Rote Fallschirm- raketen** x4 x3 x2 x2
Erste-Hilfe- Ausrüstung x x
Richtscheinwerfer und akustisches Signal (Horn) x x x x x
Elektronische Po- sitionsgeräte und Radarreflektoren x x
UKW-Sprechfunk- anlage x x x
Seenotfunkbake EPIRB x

*<1 NM nicht erforderlich **Mitgeführte Handfeuersignale und Fallschirmraketen müssen unter Verschluss gehalten werden. die kompletten Bestimmungen für Italien hat der ADAC zur Verfügung gestellt ADAC Italien